Förderaktivitäten der SHPCI e.V.:

Durch Vergabe von Reisestipendien fördert die SHPCI die aktive Teilnahme von Studenten und Doktoranden an ausgewählten wissenschaftlichen Veranstaltungen zum Themenbereich computergestützte rekonstruktive Bildgebung. Voraussetzung für die Förderung ist der Studentenstatus, die aktive Teilnahme mit einem eigenen wissenschaftlichen Beitrag in Erstautorschaft (Vortrag oder Poster) sowie ein Empfehlungsschreiben des wissenschaftlichen Betreuers. Anträge auf Förderung können formlos gestellt werden und werden abhängig von der Kassenlage des Vereins bewilligt. Bei eigenen wissenschaftlichen Veranstaltungen gilt für Studenten außerdem eine ermäßigte Registrierungsgebühr.

Sachspende an die Abteilung E025 "Röntgenbildgebung und CT" des Deutschen Krebsforschungszentrums in Heidelberg 2011/2012.

  • Vier Laptops im Wert von ca. 6000 €
  • Beamer und Drucker im Wert von ca. 2000 €

Leihgabe an die Abteilung E025 "Röntgenbildgebung und CT" des Deutschen Krebsforschungszentrums in Heidelberg 2011/2012.

  • Büroausstattung im Wert von ca. 7000 €

11th International Meeting on Fully Three-Dimensional Image Reconstruction in Radiology and Nuclear Medicine 2011

  • Reduzierte Teilnahmegebühren für alle Studenten (ca. 35 mal 100 €)
  • Mehrere Reisestipendien für Studenten in Höhe von je 400 €

Workshop on High Performance Image Reconstruction (HPIR) 2011

  • Best Paper Award im Wert von ca. 4000 €

Workshop on High Performance Medical Imaging (HPMI) 2009

  • Best Paper Award im Wert von ca. $ 2000
  • Reisestipendium für einen Student der Universität von Arizona (USA) in Höhe von $ 500
  • Reisestipendium für einen Student der Friedrich-Alexander-Universität (Deutschland) in Höhe von $ 500
  • Reisestipendium für einen Student der Universität von Budapest (Ungarn) in Höhe von $ 500